P1020153

2, 3, 4, marschieren wir …

… im schnellen Lauf, Berg hinauf. Oben dann, alle Mann, schaun mit List, wo Feind ist. Ja, dann geht’s schepper, depper, klepper, rolleroll, jawoll, jawoll. (frei nach der Blechbüchsenkompanie der Augsburger Puppenkiste). Die Frage, ob[…]

pyramide

Cheops und die Jenseitsgeometrie

oder wer den alten Baumeistern nix zutraut und die Pyramiden kurzerhand zur UFO-Tankstelle erklärt, könnte mich genauso, angesichts überraschender Mathenoten im Abiturzeugnis, für einen hochbegabten Alien halten. Pyramidales Ausmisten einer angeblichen Mehrzweckhalle. (Hier zum download[…]

weihnachten

Weihnachten abgeklopft

oder auch wenn nicht alle alten Propheten in der Laudatio genannt werden, kam bei Weihnachten doch etwas Geistreiches heraus. Beim Ursprung von Weihnachten ist nur eines sicher – das Wetter. Deshalb habe ich mich mal[…]

maus

Maus & Mäuschen

Die Dreharbeiten haben es in sich. Die sind für sich schon ein Thriller. Dabei sollte es nur ein Kurzfilm-Krimi werden. Martin de Wolf hätte gar keine Schauspieler suchen müssen. Der Film sucht sich seine Akteure[…]

Betrachtungen

Wer will schon sein eigener Großvater sein?

oder warum sollte jemand ein komplexes Perpetuum Mobile bauen wollen, das völlig sinnfrei ist? Eigentlich wäre das zutiefst menschliches Verhalten. Verspielt, neugierig, kreativ. Schöpfung mal logisch betrachtet. (Hier zum download als pdf—> Betrachtungen oder wer[…]

was geht mich

Was geht mich der Sex anderer Leute an

oder Wer der Kellnerin gelegentlich auf den Po schaut, kann das für normal halten. Trotzdem ist das Hinterteil meiner optischen Begierde womöglich nicht das erotische Maß aller Dinge. Klingt für mich zwar merkwürdig, ist aber[…]

Little girl standing in cosmos flower fields

Ein Hauch von gar nichts

oder Nichts ist wesentlich? Seit wann das denn? Das widerspricht doch allen gelegentlichen Erkenntnissen bei einem guten Glas Wein am offenen Kamin. Nicht wahr? Die Welt wird immer verrückter, sagte schon meine Oma Auguste. Die[…]

ü50

Ü50 – Projekt finished

Mein Film ist da! Gut, eigentlich ist es Martin​s Film, der regiert, und Isaa​bells Film, die Geliebte, und Peter​s Film, der One-Night-Stand-Man, aber auch Sheilas Film, Visage-Lady und Rudis Film, der in den unmöglichsten yoga-ähnlichen[…]

cropped-u501.jpg

Ü50 abgedreht

Beim Dreh wurde hart und konzentriert gearbeitet – Profis eben. Ich danke Isabell und Peter. Die beiden haben es wirklich drauf. Ohne sie wäre die kleine Komödie nicht das geworden, was sie geworden ist. Sie[…]

Dat Mäuschen hat Bumm!

Film ab, das Mäuschen kommt

Manchmal liegt Hollywood in Bremen und schauspielerische Leistung wird nicht durch Tricktechnik verwässert, Stunts bleiben realistisch und ein Nebenerwerbsautor landet im Programm von Kurzfilmtagen. Das Drehbuch meines Kurzkrimis „Maus und Mäuschen“ steht. Ginie, auch eine[…]

drehbuch

Mäuschen die Erste – Klappe!

Manchmal liegt Hollywood in Bremen und schauspielerische Leistung wird nicht durch Tricktechnik verwässert, Stunts bleiben realistisch und ein Nebenerwerbsautor landet im Programm von Kurzfilmtagen. Der erste Entwurf des Drehbuchs jedenfalls klingt vielversprechend. Der interessierte Leser[…]

madmax

Wir sind doch nicht blöd, oder?

Pack den Tiger in den Tank, hieß es in den Sechzigern. Man ließ  einen Papptigerschwanz aus dem Tankdeckel hängen. Es ging um endlose Power.  Aber natürlich. Der Motor läuft nicht mit Marmelade. War das Wort[…]