Von der Erkenntnis, …

… daß Verpackung und Inhalt nicht dasselbe sind.

Manchmal ist es das Kleingedruckte auf der Verpackung und manchmal das Schmackofatz drinnen. Wie beim Ü-Ei, so beim Eso-Schmöker und beim Plus-Size-Model. Auf den Inhalt kommt es an. Das ist beim Ü-Monster, der Eso-Weisheit und beim Herzen im Wonnebusen nicht anders. Doch langsam mit den unterschlauen Sprüchen. Erstmal nach Atlantis; da geht’s los.

(Hier zum download als pdf—> Von der Erkenntnis …)

Error Text

Kleine Geschenke …

… erhalten die Freundschaft.

Deshalb gibt es zur Weihnachtszeit und zwischen den Jahren den Roman „Das Postscriptum Gottes“ frei zum download. Wer Kindle-Nutzer ist kann die hintergründige Abenteuergeschichte auch aktuell für 0,00 € von Amazon besorgen.

Die Trilogie „die ohne Zeit sind“ gibt es als ebook sowieso für’n App’l un‘ n’Ei. Tristan, der fränkische Geologe, würde immer noch auf seinem Lehrstuhl verstauben, gäbe es da nicht eine pfiffige Bamberger Bibliothekarin.

Ihnen ein erholsames, besinnliches und vor allem friedvolles Weihnachtsfest. 

ebook_ps
Das PostSciptum Gottes

Roman – 244 Seiten

einfach auf das Cover klicken

trilogie-e

„die ohne Zeit sind“ Band 1 – 3

Vormals
„Das Fragment“,
„der immerwährende Augenblick“,
„die wundersame Quintessenz“

Derzeit ohne download,
weil es die 3 ebooks
zum Spottpreis gibt.
amazon.de
ebook.de
bod.de

(Bildnachweis: © .marqs / photocase.com)

Die Hirschaid-Berlin Verschwörung.

oder

schon meine Oma Auguste wusste, grübeln ist wie schielen. Je länger man querguggt, desto wahrer wird das Verzerrte. Bahnhöfe sind immer an Geleisen und Flughäfen an Start- und Landebahnen gebaut. Schon mal überlegt warum? Ich sag Ihnen, alles eine faustdicke Verschwörung – noch erschreckender an Halloween.

Das Verschwörungstheorem, das immer passt.

(Hier zum download als pdf—> Die Hirschaid-Berlin Verschwörung.)

Error Text

Flache Wahrheiten zur runden Erde

oder

jüngst wurde ich mit der „Wahrheit“ konfrontiert, dass es Vertreter der wissenschaftlichen Ansicht einer flachen Erde, aber auch einer runden Erde gibt. Alternative Wahrheiten sozusagen. Wem nun Versuche wie der Aufbau eines Foucaultschen Pendels (da klingt ja schon der Name nach einer Verschwörung von Wissenschaft, Politik und verhaltensauffälligen Hochbegabten) zu kompliziert ist, der Meereshorizont mit auftauchenden Schiffen zu windig und die Beobachtung des runden Erdschattens bei Mondfinsternis zu esoterisch ist, dem seien hier noch ein paar knallharte Fakten um die Ohren geschmissen.

Eigentlich müssten ja die Gründe

  • Sachen fallen nach unten, weil unten unten und Gravitation nur ’ne verkopfte Theorie ist.
  • Mein Auto müsste ohne angezogener Handbremse bei einer runden Erde ja überall wegrollen.
  • Und die Australier … ja die Australier erst …schon wenn ich mir das Spaghetti-Essen vorstelle … mit TOMATENSOßE.
  • Naja und überhaupt.

ausreichen.

Aber mal analöötisch nachgedacht.

Wenn die Erde rund wäre, müsste es ja an den sogenannten nördlichen und südlichen Breiten im Jahresverlauf Unterschiede in den Zeiten von Sonnenauf- und Sonnenuntergang geben. Ja noch weiter: Es müsste am sogenannten Nord- und zudem am Südpol Zeiten geben, an denen die Sonne für mehrere Wochen gar nicht unter geht. Ganz Verwegene könnten womöglich in weniger als 80 Tagen einmal außen rum reisen ohne runterzufallen; oder … hihi … Kugelraumfahrt betreiben.

Sie merken schon, werte Leserinnen und Leser, die ganze Rundelltheorie ist maximal amüsant bis lachhaft. Es fehlt deren Anhängern ganz einfach der scharfe Intellekt, sich mit der komplizierten Anordnung der Zahnräder, Schwungräder und Gegengewichte im Himmelsgewölbe ernsthaft auseinanderzusetzen.

Ich wünsche Ihnen eine erkenntnisreiches Zeit und die erleuchtende Erfahrung, dass die Welt einfach weg ist, wenn ich mir die Decke über den Kopf ziehe. Viel Erfolg für den Fall, dass Sie dies am Wochenende als Selbstversuch wagen.

In diesem Sinne

euer

Michael Milde

Bildnachweis:
Erdkarte, historisch 1892 - gemeinfrei

Es waren Flöhe, keine Schmetterlinge

Für meine lecker breadfriends Anja, Nicki, Bettina, Birgit und dem Wortverknotkünstler Jochen (der meine Trilogie kräftig gewienert hat).

Brot ohne Mehl ist wie Bier ohne Hopfen, hätte ich gern gesagt. Aber Brot ohne Mehl ist eher wie Bier ohne Propylenglykol; kennt man schon aus der Plastik- und Frostschutzproduktion. Es ist entbehrlich. Wer aber auf Kohlehydrate steht, kann ja auch Chips essen.

Das kleine Brot ohne Mehl bei uns:

  • 135g Sonnenblumenkerne
  • 90g Leinsamen, gehackt
  • 65g Haselnüsse, Mandeln und/oder Walnüsse
  • 145g geschrotete Haferkörner
  • 2 EL Chia Samen
  • WICHTIG! 4 EL Flohsamenschalen (3 EL, wenn sie pulverisiert sind) 
  • 1 TL Meersalz
  • 3 EL Kokosöl, Ghee oder anderes Öl
  • 350ml (warmes) Wasser
  • Brotgewürze nach Lust und Laune, z.B. Kümmel, Anis, Fenchel, Koriandersamen, Schabzigerklee

Der Teig, steht erst für 2 Stunden oder eine Nacht und wandert dann, bekleidet mit Backpapier in eine Kuchenform und bäckt bei 175° eine halbe Stunde. Dann mit dem Papier Brot aus der Form heben und noch einmal 30 – 40 Minuten backen lassen. Also das Brot, nicht die Form. Vor dem Essen bitte aus dem Ofen nehmen (nicht, dass mich noch jemand verklagt, weil er sich aus Versehen im Backofen eingesperrt hat).

Das Beste:
das Flohbrot ist genauso gesund wie ein leckeres alkoholfreies Weißbier.

Die Idee ist von einer Sarah, das soll noch erwähnt sein. 

Beitragsbild: zuckermonster.de

Roman raffiniert repariert

Milde meldet Vollzug.

„die ohne Zeit sind“ heißt der Gesamttitel der Trilogie. Vollständig überarbeitete Auflage der früheren Titel „das Fragment“, „der immerwährende Augenblick“ und „die wundersame Quintessenz“. Jetzt noch kompakter und auf das Wesentliche konzentriert. Nach 5 Jahre Brainstorming, Lektorat und Korrektorat wurden aus einer „Multiphasen-“ Erzählung ein großer Roman für Herz und Verstand.

zeitBand 1 | Das Chiemgau-Fragment

„Die ohne Zeit sind“ gehören zu den Gestrandeten aus einer anderen Welt. Doch davon weiß der Geologe Tristan Wagner von der Uni Erlangen nichts. Er geht seiner Passion nach. Dabei lernt er Alana, die Bibliothekarin aus dem nahen Bamberg kennen. Die sollte ihm nur das regionale Keltentum nahe bringen. Doch daraus wird mehr. Immer hektischer hetzen beide durch halb Europa und finden ein keltisches Artefakt. Hinter dem sind aber auch andere her. Fast zu spät erkennt Tristan, was ihm da in die Hände gefallen ist.
Roman um Skrupellosigkeit, Liebe und ein mysteriöses Objekt.

Band 2| Der vierte Menhir

„Die ohne Zeit sind“ treten aus dem Schatten. Doch Tristan will mit seiner neuen Liebe Alana nur eines – Urlaub. Da ruft sie Benedikt nach Rom. Das mysteriöse Objekt scheint wohl schon Jahrtausende vor den Kelten eine entscheidende Rolle gespielt zu haben. Unbegreiflich. Aber ihre Studien werden jäh unterbrochen. Paramilitärische Einheiten greifen ein. Allen voran der wahnsinnige Iskariot. Zuletzt, scheint es, bleibt Tristan nur eines, um wenigstens die anderen zu retten – die Selbstaufgabe.
Roman um wahnsinnige Typen, treue Freunde und eigentlich keinen Halbgott.

Band 3| Der letzte Hexenbrenner

Denen „die ohne Zeit sind“ entgleitet die Zeit. Doch das interessiert Tristan nicht im Geringsten. Albträume plagen ihn, die schnell Wirklichkeit werden. Alana, seine große Liebe, wird mit der kleinen Sophia entführt. Iskariot, der seit der Begegnung mit dem seltsamen Wesen aus der Kulthöhle in Franken einem Wahn verfallen scheint, sieht sich als den wahren Inquisitor. Mittels einer schwarzen Kunst, die er aus den tiefen Kammern des Vatikans geborgen hat, lernt er eine verhängnisvolle Steuerung des keltischen Objekts. Sein Wille: Alle sollen brennen; in Bamberg Anno Domini 1538. Wie kann man der Vergangenheit zuvorkommen? Tristan verbündet sich mit einem Mann ohne Skrupel.
Roman um Engstirnigkeit, Vertrauen und die Zeit des Wahns im fränkischen Bamberg.

Die ohne Zeit sind | Band 1 Die ohne Zeit sind | Band 2 Die ohne Zeit sind | Band 3
 „Das Chiemgau-Fragment“  „Der vierte Menhir“  „Der letzte Hexenbrenner“
 Paperback, 336 Seiten, 9,50 €  Paperback, 320 Seiten, 9,50 €  Paperback, 320 Seiten, 9,50 €
 ISBN 978-3-7412-2794-3  ISBN 978-3-7412-5161-0  ISBN 978-3-7431-1260-5
 –> natürlich auch als ebook  –> natürlich auch als ebook  –> natürlich auch als ebook

 

Neue Wege

photocasehfhh6li751187181
Texte mit Schwung

Der Applaus ist der Lohn des Künstlers. Nicht die Dreiprozenthonorarrechnerei. Zudem finden sich hier keine Analitäten, die sich gern in den Spiegel- und sonstigen Bestsellerlisten tummeln. Aber es finden sich hier Kurzgeschichten, Novellen, Romane und eine verfilmte Screwball-Kommödie aus „milde Brise“. Kultur ist was man draus macht. Neu im Menü —> ebook gegen Vertrauen.

(Bildnachweis: © Кирилл Рыжов - Fotolia.com)

Religio – oder die Kunst nachzutanken

religio

oder

wir Kleingeister mögen uns zwar für große Leuchten halten, aber das heißt noch lange nicht, dass ein Licht brennt. Typisches Beispiel ist „Religion“. Da wird seit Jahrtausenden Verpackung mit Inhalt verwechselt. Aber ist auch klar. Verpackung kann man aufreißen, zerknüllen, streifig anmalen, ja sogar einen Lampions draus basteln und das für den Mittelpunkt des Bauchnabels halten. Was soll’s, im Zweifel ist es Kunst und die kann auch sehr erbaulich sein. Aber ich meine, man hat den Zustand „Keks essen“ noch nicht erreicht, solange ich mir das Bild mit den knusprigen Bröseln auf der Verpackung anschaue. Doch eins nach dem anderen mal die geknäuelten Gedanken auseinandergepfriemelt.

Götterorganigramm mal schräg von der Seite angeguggt.

(Hier zum download als pdf—> Religio – oder die Kunst des Nachtankens)

Error Text

2, 3, 4, marschieren wir …

… im schnellen Lauf, Berg hinauf. Oben dann, alle Mann, schaun mit List, wo Feind ist. Ja, dann geht’s schepper, depper, klepper, rolleroll, jawoll, jawoll. (frei nach der Blechbüchsenkompanie der Augsburger Puppenkiste).

Die Frage, ob wir ohne „schepper, depper, klepper“ demnächst auskommen, wird wohl jetzt schon mit einem schneidigen „Nein!“ beantwortet werden müssen. Die Hoffnung will ich aber noch nicht aufgeben. Guggen’wer mal. Ein freiwilliges soziales Jahr statt Strammstehen, macht Hoffnung.

3W  1W2Wmm1_hjamma


Weihnachten abgeklopft

weihnachten

oder
auch wenn nicht alle alten Propheten in der Laudatio genannt werden,
kam bei Weihnachten doch etwas Geistreiches heraus.

Beim Ursprung von Weihnachten ist nur eines sicher – das Wetter. Deshalb habe ich mich mal einige Stunden an die Werkbank gestellt, die Weihnachtsgeschichte kräftig eingespannt und in Besserwissenmanier abgeklopft. Herausgekommen ist das absolute Obervorletzte. Überzeugen Sie sich selbst.

Weihnachten mit knallhartem Augenzwinkern betrachtet.

(Hier zum download als pdf—> Weihnachten abgeklopft)

Error Text

Maus & Mäuschen

Die Dreharbeiten haben es in sich. Die sind für sich schon ein Thriller. Dabei sollte es nur ein Kurzfilm-Krimi werden. Martin de Wolf hätte gar keine Schauspieler suchen müssen. Der Film sucht sich seine Akteure selbst. Klingt mystisch ist aber so.

showdownPatrick Bade und Tina Susan Rauter, advice  die hier mit Geldkoffer und Dienstwaffe die Treppe hoch schleichen, no rx waren nicht für diese Rollen vorgesehen. Aber der Geist des Films, help oder wie man diese Merkwürdigkeit nennen möchte, wollte es anders. Kurzentschlossen, ja kürzestfristig, sprangen sie ein. Eine Rolle in weniger als 48 Stunden nicht nur auswendig gelernt haben, sondern auch die Person verinnerlicht haben, ist schon eine Leistung, die nicht von schlechten Eltern ist.

Die Story ist natürlich geheim aber bereits veröffentlicht. Klingt komisch, ist aber so. Die Kurzgeschichte „Maus & Mäuschen“ habe ich in meinem Buch „milde Brise“ veröffentlicht.

Aaaaber, die Umsetzung in ein Drehbuch hat so einiges verändert. Ein Drehbuch ist immer anders. In unserem Fall eine erweiterte Version der ursprünglichen Story. Spannend bis über den Zugriff hinaus. Doch gruppedie eigentliche Frage ist: Läuft da jetzt was zwischen Mäuschen und Chef? Irritiert ihn nur dienstlich, dass ihre Uniform oftmals zu „privat“ sitzt?

Uraufführung 2016. Termin wird noch bekannt gegeben.

maus
Krimikomödie mit Knalleffekt!